Donnerstag, 16. Februar 2017

DIY: Nähmaschinen-Nadelkissen


Huhu ihr Lieben!
Haben die Nähbegeisterten unter euch auch das Problem, dass beim Nähen gern die Nadeln überall herumschwirren? Mich hat das irgendwann ganz verrückt gemacht, sodass ich mir ein Nadelkissen für die Nähmaschine genäht habe. Alle Nadeln landen so ganz schnell an einem sicheren Ort in kleinster Entfernung  :o) 
Und eine easy-peasy Anleitung für dieses Nadelkissen-Helferlein gibt es natürlich gern für euch... 


Ihr benötigt zwei Stoffe, einen für das Innenkissen und einen hübschen Dekostoff. Ich habe beide ungefähr auf 12,5 x 5,5 cm zurecht geschnitten, das könnt ihr aber auch eurer Nähmaschine oder der gewünschten Größe anpassen. Außerdem benötigt ihr Füllwatte und zwei Stoffbänder. Auch hier messt am besten an eurer Nähmaschine aus, wie lang diese sein müssen und schlagt mindestens 10 cm drauf, sodass man die Bänder dann gut verknoten kann. Und dann geht es ran an die Maschine :o)

Zuerst einmal beginnt ihr mit dem Innenstoff und faltet diesen in der Mitte, indem ihr die langen Kanten rechts auf rechts aufeinanderlegt (links im Bild). Diese Seite vernäht ihr dann und lasst in der Mitte die Wende- und Füllöffnung. Anschließend faltet ihr die Außenseiten auseinander (die vorherige Naht ist nun in der Mitte) und schließt die beiden Enden mit einer Naht (rechts im Bild). 

Nun wendet das Innenteil und stopft es mit der Füllwatte aus. Die Öffnung könnt ihr von Hand schließen. Genau so verfahrt ihr auch mit dem Außenstoff, nur müsst ihr hier beim Schließen der kurzen Seiten die beiden Bänder mit einnähen. Dabei ist es ganz praktisch sie einfach aus der Wendeöffnung heraushängen zu lassen :o) Zur besseren Stabilität habe ich diese beiden Kanten danach noch versäubert. 

Auch das Außenteil könnt ihr dann wenden und es sollte ungefähr wie oben im Bild aussehen. Durch die Wendeöffnung schiebt ihr nun das Innenteil herein und schließt auch diese Öffnung von Hand. 

Da ich ein Satinband verwendet habe, habe ich die äußeren Enden ordentlich abgeschnitten und mit einem Feuerzeug versiegelt, sodass sie nicht ausfransen. Dieser Schritt ist also nicht zwangsläufig nötig :o)

Nun fehlen nur noch die Nadeln und schon ist das Nähmaschinen-Nadelkissen fertig :o) Ich habe mich gleich verliebt, vor allem in den Stoff <3 Eigentlich war es ja das Geburtstagsgeschenk für die Schwiegermama, aber ich musste mir dann auch ganz fix eines nähen hihi... 

Ich habe es dann ruck-zuck an meine damalige Nähmaschine geknotet und schon konnte es losgehen :o) 

Falls ihr nun auch so ein praktisches Helferlein zaubern wollt, wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachmachen <3 

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...