Dienstag, 21. Juli 2015

Häkelanleitung für Barfußschuhe


Huhu ihr Lieben!
Der Sommer ist in vollem Gange und viele von euch haben sicher schon den ein oder anderen Moment am See oder auf einem Festival verbracht. Meiner Meinung nach haben wir diesjahr einen schönen Sommer abbekommen, zumindest was die letzten Wochen betrifft :o) Wenn ihr vielleicht auch so gern wie ich den Sommer genießt, dann habe ich heute eine schöne Anleitung für euch.

Vor ein paar Wochen hatte ich euch ein paar Open Air-Must-Haves aufgelistet. Ich füge heute gern noch einen coolen Tipp für den nächsten Strandausflug oder das nächste sommerliche Musikevent hinzu: Einen gehäkelten Fußschmuck, auch als Barfußschuhe bekannt. Ich habe solche schönen "Oben-Flip-Flops" schon im letzten Sommer entdeckt und mich gleich in die Idee verliebt. Da ich sie unbeding haben wollte und keine Anleitung gefunden habe, habe ich mir eine eigene ausgedacht, die ich gern mit euch teilen möchte.

Ihr benötigt dazu dünnes Häkelgarn, das man mit einer 2er-Nadel häkeln kann. Und dann kann es mit der Anleitung vor der Nase auch schon losgehen:

1. Ihr häkelt einen Magic Ring und häkelt 12 feste Maschen in ihn hinein. Verbindet die letzte und die erste durch eine Kettmasche. (Achtung, die fehlt in der Darstellung!)

2. Anschließend häkelt ihr 5 Luftmaschen, lasst eine Masche am Ring frei und häkelt eine Kettmasche in die Masche danach. Das wiederholt ihr noch fünf Mal. So entsteht eine kleine Blume, deren Mitte ihr durch den Magic Ring eng zusammenziehen könnt.

3. (Pink) Nun häkelt ihr 1 feste Masche, 5Stäbchen und noch 1 feste Masche in das erste Blütenblatt, bzw. den Luftmaschenbogen (nicht in die einzelnen Maschen!).
4. (Türkis) Ihr spannt einen zweiten Bogen auf, indem ihr nun 9 Luftmaschen und 1 Kettmasche in die erste feste Masche aus Schritt 3 häkelt.

5. (Blau) Danach häkelt ihr in die Luftmaschen aus Schritt 4 jeweils 2x 1 feste Masche, 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 3 Doppelstäbchen, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen und 3 feste Maschen, sodass ihr am unteren Ende des Bogens angelangt.
6. (Orange) Im nächsten Bogen wiederholen wir die 1 feste Masche, 5 Stäbchen und noch 1 feste Masche.
7. Es folgen noch zwei Mal die Schritte 3-6. Eure Blume hat nun "Arme" bekommen.

8. Diese Arme wollen wir jetzt miteinander verbinden. Dazu häkelt ihr zuerst einmal 9 feste Maschen den ersten Arm entlang nach oben. Hinzu kommen 8 Luftmaschen, die ihr mit 1Kettmasche in die mittlere Masche des nächsten Blütenblattes befestigt. Häkelt noch einmal 8 Luftmaschen und 1 Kettmasche in das erste Doppelstäbchen des nächsten Armes.
Um die Runde zu beenden folgen noch einmal 2 feste Maschen, 8 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 8 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 2 feste Maschen, 8 Luftmaschen, 1 Kettmasche, 8 Luftmaschen und eine Kettmasche.

9. Der Rand muss nun noch etwas gefestigt werden. Häkelt dafür 3 feste Maschen in die erste Masche der Runde, 19 feste Maschen, 3 feste Maschen in die nächste, 19 feste Maschen, 3 feste Maschen in die nächste und noch einmal 20 feste Maschen.

10. Nun können wir uns den Dreiecken widmen: Für das erste häkelt ihr 21 Stäbchen.
11. Wendet die Arbeit, lasst 1 Masche frei und häkelt 19 Stäbchen.

12. Wendet die Arbeit, lasst eine Masche frei und häkelt 1 Stäbchen. Es folgen *1 Stäbchen, 1 Luftmasche, 1 Stäbchen in die selbe Masche wie das davor. Lasst zwei Maschen frei* und wiederholt alles in den * noch 4 Mal. Beendet die Reihe mit 1 Stäbchen. Es sollte ein kleines Dreieckmuster entstanden sein.
13. Wendet die Arbeit, lasst eine Masche frei und häkelt 14 Stäbchen. Wenden, eine Masche frei lassen und 1 Stäbchen häkeln. Jetzt wieder *1 Stäbchen, 1 Luftmasche, 1 Stäbchen in die selbe Masche, zwei Maschen frei lassen.* Noch 2 Mal wiederholen und mit zwei Stäbchen beenden.
Wenden, eine Masche frei lassen, 9 Stäbchen; wenden, eine Masche frei, 7 Stäbchen; wenden, eine Masche frei, 5 Stäbchen; wenden, eine Masche frei, 3 Stäbchen; wenden, eine Masche frei lassen, 1 Stäbchen.

14. An das erste Dreieck schließt ihr 20 Luftmaschen an, die ihr mit einer Kettmasche zu einer Schlaufe schließt.
15. Um einen sauberen Rand zu erhalten, häkelt ihr circa 22 feste Maschen an der Kante entlang. Die letzte Masche bildet den Abschluss des Dreiecks genau an der Stelle, an der das nächste anschließt.

16. Die nächsten beiden Dreiecke werden etwas kleiner: Ihr beginnt wieder mit 21 Stäbchen, wendet die Arbeit und lasst nun zwei Maschen frei, bevor ihr 17 Stäbchen häkelt. Wieder wenden, 2 Maschen frei lassen und 1 Stäbchen häkeln. *1Stäbchen, 1 Luftmasche, 1 Stäbchen in die selbe Masche, 2 Maschen frei lassen* und *noch 3 Mal wiederholen. Wenden, 2 Maschen frei lassen, 9 Stäbchen häkeln; wenden, 2 Maschen frei, 1 Stäbchen, 1 Stäbchen, eine Luftmasche, 1 Stäbchen in die selbe Masche, 2 Maschen frei lassen, 2 Stäbchen. Noch einmal wenden, eine Masche frei lassen, 3 Stäbchen, wenden, eine Masche frei lassen, 1 Stäbchen häkeln. Auch hier noch eine Schlaufe aus 4 Luftmaschen und einer Kettmasche anschließen. Bei dem kleineren Dreieck sind nun circa 13 feste Maschen nötig, um den Rand zu säubern.
17. Für das letzte Dreieck wird Schritt 16 noch einmal bis zur Kettmasche der Schlaufe wiederholt.

18. Die letzte Kantensäuberung erfolgt von der kleinen Schlaufe des dritten Dreiecks bis zur ersten großen Zehschlaufe mit circa 32 festen Maschen. Den Faden oben sichern, vernähen und abschneiden.
19. Zu guter Letzt fehlen nur noch die Kordeln. Dafür schneidet ihr für eine Kordel 3 Schnüre á 66cm Länge ab, fädelt sie bis zur Hälfte durch die kleine Schlaufe und sichert sie mit einem Knoten. Dann dreht ihr beide Enden mit jeweils 3 Schnüren getrennt voneinander rechts herum und verdreht diese anschließend zueinander links herum. Am Ende der Kordel nur noch einen Knoten zur Sicherung hinzufügen und für das zweite Dreieck noch einmal wiederholen.

Puh, diese Anleitung wäre geschafft :o) Am besten bügelt ihr die beiden Schuhe noch und dann sind sie endlich einsatzbereit. Sehen sie so angezogen nicht super aus? Ein richtiger Hippie-Look hihi.

Ich habe zu meinem Geburtstag Goodie-Bags an die Mädels verteilt, mit etwas zu trinken, Seifenblasen, Konfetti und den Barfußschuhen. Schon konnte das Open Air am Strand losgehen. Und die Barfußschuhe haben sich super bewährt, ob im Sand oder im Wasser, man muss das Barfußgefühl nicht missen und sieht trotzdem nicht so nackig um die Füße aus ;o)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei, euch für dieses herrliche Wetter solch einen flippigen Fußschmuck zu häkeln und sende euch natürlich wie immer sonnigste Grüße :o)
Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...