Samstag, 10. Januar 2015

DIY-Geburtstagskalender


Hallo Ihr Lieben!
Ich starte heute nun auch mit dem Blog in das Jahr 2015, so langsam wird das ja mal Zeit. Trotzdem wünsche ich euch allen noch ein schönes 2015! Eine Mini-Blogpause war gerade nötig, denn ich brauchte Zeit für anstehende Veränderungen. Die erste Woche im neuen Job war da und das hatte natürlich Priorität. Außerdem bin ich Dank der lieben Mary jetzt unter die Iphoner gegangen, das war zwar von mir nicht so geplant (ich bin mehr in der Windows-Welt unterwegs) aber ich bin endlich wieder mobil und habe mich schon ganz gut an mein neues Gerät gewöhnt :o) Und, Trommelwirbel, seit Dienstag gibt es in der WG wieder Internet! Yuppie, Kontakt zur Außenwelt! Ich bin also ganz gut in das neue Jahr gestartet :o) 

Momentan lese ich überall von überarbeiteten Blogdesigns oder Veränderungen im neuen Jahr, das habe ich so erst einmal nicht geplant... Bei mir ist momentan alles wie immer, ich mag eigentlich das Design und bin mit der Vielfalt relativ zufrieden. Ein kleines neues Themengebiet wird diesen Monat noch dazu kommen, es gliedert sich beim großen DIY-Thema ein, so viel kann ich schon verraten :o) Ansonsten bin ich gespannt, was das Jahr noch für Veränderungen für den Blog mit sich bringen wird...

Mit all der Positivenergie starte ich hier gleich mal mit meinem Lieblingsthema: Einem DIY. Zum Start eines neuen Jahres eignet sich doch denke ich ein neuer Geburtstagskalender ganz gut :o) Ich habe eine Variante gesucht, die nicht einfach nur ein langweiliger Kalender ist und die man gut verändern kann. Ich hatte es schon oft dass Personen, die im Geburtstagskalender standen, irgendwann nicht mehr zum Freundeskreis oder zur Familie gehört haben und dann ging das große Gekrakel los. Das soll nun anders sein :o)

Für meinen Kalender habe ich im Wald verschiedene Äste gesammelt, mal gerade, mal mit Ablegern usw. Außerdem habe ich weiße Sprühfarbe, Draht, "Wurstgarn", MDF-Buchstaben und Drehhaken verwendet. Für die Geburtstagskinder benötigt ihr noch festes Tonpapier in Farben eurer Wahl, einen Kreisstanzer oder eine Schablone und eine Schere, eine Lochzange, Haken (ich habe Haken in Form einer acht gewählt) und einen Stift.

Zuerst einmal bringt ihr eure Äste auf die gleiche Länge, beispielsweise mit einer Gartenschere und bindet sie mit dem Draht zu einem Bund zusammen. Meine sind ca. 42 cm lang. Schon bei der Anordnung könnt ihr darauf achten, welche Seite des Bundes einmal vorn hängen soll und die schönste werden soll. Am besten ist unten ein etwas dickerer Ast, in den ihr die Haken drehen könnt.

Anschließend besprüht ihr das Ganze mit der Sprühfarbe, um ein einheitliches Bild zu erhalten. 

Wenn die Farbe getrocknet ist, kommen die zwölf Drehhaken in einen Ast. Ich habe einen Abstand von 2 cm zum Rand und 3,5 cm zwischen den Haken gewählt, das ist jedoch von eurer Astlänge und der Größe eurer Kreisplättchen abhängig. Danach umwickelt ihr die Drahtstellen mit dem "Wurstgarn", bis der Draht nicht mehr zu sehen ist und macht so auch gleich die Aufhängung zwischen den beiden Stellen. Je nach Belieben könnt ihr dann auch eine "Überschrift" mit den MDF-Buchstaben gestalten, indem ihr sie mit Heißkleber anklebt. 

Jetzt könnt ihr eure Kalender zücken und Kreisplättchen für all eure Freunde und Verwandte stanzen. Ihr braucht genauso viele Haken (siehe Foto), wie ihr Plättchen benötigt. In die Plättchen kommen mit Hilfe der Lochzange dann ein Loch oben und ein Loch unten, durch die die Haken gefädelt werden können. Ich habe auf jedes Plättchen mittig den Namen geschrieben, darüber den Tag und darunter das Geburtsjahr. Es wird dann beim entsprechenden Monat angehangen.

Wenn alles hängt ist der Kalender auch schon einsatzbereit :o) Das Basteln und Anhängen hat mir richtig Freude bereitet und ich bin mit dem Endergebnis ziemlich zufrieden :o) Endlich mal etwas Anderes... 

Vielleicht konnte ich euch im neuen Jahr ja wieder etwas inspirieren ♡ 
Eure

Kommentare:

  1. Wow. Eine super Idee und macht wirklich was her. Das merke ich mir, vielleicht schaffe ich es auch den Geburtstagskalender zu basteln.
    Viele Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jennifer, viel Spaß beim Basteln :o)

      Löschen
  2. Hallo Caro,

    ich bin froh, dass ich nicht die einzige mit einer Blogpause zu Jahresanfang bin. Freut mich, dass du so viel positive Energie hast durch die Veränderungen in deinem Leben. Das steckt richtig an. Bin schon gespannt, was es demnächst bei dir so zu lesen gibt.

    Bis bald mal wieder.
    Viele liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silke,
      Danke dir und toll dass dich das ansteckt :o) Ich bin auch schon gespannt, was bei dir so demnächst ansteht.
      Liebe Grüße, Caro

      Löschen
  3. Hey, super schön. Ich freue mich drauf den Kalender zu basteln. Aber wo hast du die kleinen 8-ter Haken her? Ich habe schon überall gesucht.... Ein Tip wäre großartig! Danke dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich habe sie in einem Perlenladen in Berlin gekauft, beim Hobbyshop Rüther. Online habe ich sie glaube ich noch nicht entdeckt, aber vielleicht hast du ja mehr Glück :o)
      Sonnige Grüße!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...